lesenleben.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Elektrischer Reiter

"Das Wissen im In­ternet ist dy­na­misch. Es ist flüchtig. Es ist vo­latil. Es ändert jeden Tag seine Ge­stalt." - Nach einem im Mi­kro­blog­dienst Twitter viel be­ach­tetem ZEIT-In­ter­view hatten die We­bevan­ge­listen den Feh­de­hand­schuh "Dumm 3.0" auf­ge­griffen: "Autor Markus Reiter befürchtet, dass das In­ternet un­sere Ge­sell­schaft spaltet," in eine In­for­ma­ti­ons­e­lite nämlich und in eine verführ­bare Masse an Bil­dungs­kon­su­menten, bloggte der Me­dienpädagoge Thomas Pfeiffer.

Der Streit ist im Grunde so neu nicht, er be­gleitet den di­gi­talen Struk­tur­wandel der Öffent­lich­keit und flammt immer wieder auf. Es brauche je­manden, so der Po­li­to­loge Markus Reiter, der die Fülle von In­for­ma­tionen auswählt, sichtet und ordnet. Dazu fühlen sich Jour­na­listen tra­di­tio­nell be­rufen. Falsch, sagten die Blogger und luden den Autor zu einem Streit­gespräch ein, dessen Vi­deoauf­zeich­nung hier do­ku­men­tiert vor­liegt.

Macht uns das In­ternet, spe­ziell das sog. So­cial Web, alle zu dummen Vollidioten? Sind Blogger eine ernst­hafte Ge­fahr nicht nur für tra­di­tio­nelle Me­dien son­dern für die De­mo­kratie als Ganzes? Leidet die Krea­tiv­wirt­schaft unter der Kos­tenlos-Men­talität der selbst er­nannten 'Web-Kom­mu­nisten'?

Dumm 3.0 - Streit­gespräch zwi­schen Markus Reiter und Ro­bert Basic from Twitt­woch on Vimeo. - Auf­ge­nommen von peo­ple­zap­ping.

 

 

Kommentare

  • Der hat im Herbst 2008 als Debütant in Deutschland...
  • Danke für den Tipp, Tiniaden. Nie von diesem Autor...
  • Joachim Kaiser nannte die Haskil, die ab ihrer Pub...

Über uns

Willkommen auf Lesenleben! Assoziiert mit Prittwitz & Partner wollen wir hier Betrachtungen und Empfehlungen rund um die (Bücher-) Welt anregen. Wir freuen uns auf Beiträge und Kommentare.

      LLklein

 powered by  2010